verbleibende Buchungszeit

Vorschaubild © Studio Trafique |Veranstaltungsbild © Studio Trafique

Gastspiel: Lysis-Structure

Zwei Länder - Zwei Bühnen - verbunden im virtuellen Raum

Melanie Lüninghöner (Dortmund) und Pelda Bal in Batman (Türkei) spielen zeitgleich auf Deutsch und Kurdisch mit Übertiteln und beziehen sich auf ausgewählte Szenen aus zwei Theaterstücken:

Lysistrata (lysis „Auflösung“ und „Heer“, also „Heeresauflöserin“) – eine der bekanntesten Komödien des griechischen Dichters Aristophanes, geschrieben 400 v. Chr. und Die Revolte der Frauen vom türkischstämmigen Dichter und Autor Nazim Hikmet Ran.

Die Spielerinnen lassen Heldinnen aus verschiedenen Zeiten und Orten miteinander über eine zentrale Frage diskutieren: Was ist die sogenannte Rolle der Frau und was sind ihre Möglichkeiten die bislang männliche Strukturgebung der Welt aufzulösen und neu zu gestalten? Wie sähe eine „weibliche“ Weltstruktur aus?

Ayse Kalmaz und ihre Co-Regisseurin Zelal Angay aus Batman und haben entlang des Schreibprozesses versucht herauszuarbeiten, was die beiden Orte im Bezug auf das sehr weit gefasste Thema „Frau-Sein“ miteinander verbindet bzw. voneinander trennt.

Eine interaktive Platform, auf der dokumentiertes Material von Frauen aus verschiedenen Teilen der Welt sichtbar ist, lädt dazu ein, sich an dem Thema zu beteiligen -> INSTAGRAM: lysis_feminin_voices

Alle User:innen sind aufgefordert, in Form von einem Selfie-Video auf zentrale Fragen der Inszenierung zu antworten und sich an dem Diskurs einer „weiblicheren“ Welt zu beteiligen.

Regie: Ayse Kalmaz // Co-Regie: Zela Angay

Feminismus Frauen Kurdisch virtuell hybrid

Donnerstag, 22. Dezember 2022

20:00 Uhr

| Keine Pause

Studio Trafique
Studio Trafique

Merheimer Straße 292
50733 Köln

Theater

aktuell keine weiteren Spieltermine veröffentlicht